HUNTERS Spielberichte

Niederlage, trotz starker Verteidigung!

Manche Dinge scheinen sich in dieser Saison der Hunters U19 einfach nicht zu ändern: Am Samstag den 14.7.2018 lacht die Sonne, das Thermometer schafft spielend die 30 Grad Marke und in letzter Sekunde melden sich Leistungsträger krank. Trotzdem ist schon beim Aufwärmen zu spüren, heute wollen die jugendlichen Jäger sich mit einem guten Spiel für diese Saison vom HTV-Platz verabschieden.
Zu Gast ist keine geringerer als der Tabellenführer in der Jugend-Regionalliga, die Holzgerlingen Twisters. In den ersten Drives dominieren die Defense-Reihen das Spiel und schnell wird klar, das wird eine knappe Kiste. Leider verliert Hunters Quarterback Søren Heck dann unglücklich den Ball in der Nähe der eigenen Endzone und die Twisters können nach gelungenem Extrapunktversuch 0:7 in Führung gehen. Die an diesem Tag stark aufspielende Hunters Defense holt den Ball aber schnell in guter Feldposition zurück und ein Fieldgoal von Jonas Außenhofer verkürzt den Abstand auf 3:7, mit dem es in die Pause geht. Danach gelingt es aber den Holzgerlingern – das einzige Mal an diesem Tag – die Hunters Defense zu überwinden und sie können auf 3:14 erhöhen. Die Heidelberger Offense versucht nach Kräften noch einmal zu punkten, schafft es aber leider nicht mehr den Ball in die gegnerische Endzone zu bringen. „Die Defense-Leistung an diesem Tag gegen den Tabellenführer zeigt, dass unsere Jungs in den letzten Wochen einen großen Schritt gemacht haben“, lobt Headcoach Patrick Pfeifer seine Jungs, „diesen Weg werden wir auch in der Offseason weitergehen, dann dürfen sich unsere Gegner im nächsten Jahr warm anziehen.“ Am Sonntag geht es jetzt noch einmal zum Rückspiel nach Holzgerlingen, dann in eine kurze Sommerpause. Denn nach der Saison ist vor der Saison!