HUNTERS Spielberichte

Tabellenführer zu Gast!

Wenn die U19 der Hunters auf dem Platz steht lacht in diesem Jahr immer die Sonne vom Himmel, so auch am Samstag den 17.06.2018. Zu Gast war die Spielgemeinschaft der Badner Greifs mit den Pforzheim Wilddogs und damit traf der ungeschlagene Tabellenführer in der U19 Regionalliga auf den bisher wenig erfolgreichen Aufsteiger aus der Kurpfalz.

Die erste Halbzeit verlief dann auch so wie es zu erwarten war: Trotz ordentlichem Beginn gingen die Gäste im ersten Viertel mit 7 Punkten in Führung und zur Halbzeit stand es bereits 28 zu 0. Viele Teams hätten jetzt einfach aufgegeben, aber nicht so die jugendlichen Jäger. Obwohl gleich nach der Halbzeit die Gäste sogar weitere 7 Punkte auf das Scoreboard brachten, war der Kampfeswille der Heidelberger nicht zu brechen. Nach einigen taktischen Umstellungen lief es in der Defense deutlich besser und man ließ keine Punkte mehr zu, konnte den gegnerischen Quarterback durch Sacks von Linebacker Oliver Meier stärker unter Druck setzen und mit einer Interception von Cornerback Fabian Herkert sogar den Ball erobern. Auch in der Offense lief es jetzt deutlich besser: Zuerst punktete Quarterback Søren Heck mit einem langen Touchdownpass auf Wide Receiver Luca Mohr, danach trug Nick Somitsch als Quarterback den Ball für 6 Punkte selbst in die Endzone. Die Extrapunkte verwandelte Kicker Joshua Gebril jeweils sicher, damit stand es am Spielende 14 zu 35.

„Das 4. Quarter hat gezeigt, welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt“, sagte Headcoach Patrick Pfeifer nach dem Spiel, „aber meine Jungs müssen endlich begreifen, dass sie von der ersten Sekunde an so spielen müssen.“ Dazu haben sie gleich am 1. Juli Gelegenheit, denn an diesem Sonntag ist der Ersatztermin für das wegen Regen ausgefallenen Auswärtsspiel gegen die SG Greifs/ Wilddogs.

Bericht: Florian Junker