HUNTERS Spielberichte

Stuttgart Silver Arrows ohne Treffer gegen Hunters-U19

Im ersten Saisonspiel 2019 am Sonntag den 5. Mai ging es für die Jugendlichen Jäger nach Stuttgart ins Stadion direkt neben dem Wasen. Und bei den Heidelbergern kam schnell Feststimmung auf: Die U19-Mannschaft der Silver Arrows empfing den Ball, aber das war kein gutes Omen für die Landeshauptstädter. Nach guter Specialteamarbeit der Hunters und einem misslungen Longsnap von Stuttgart gelang Linebacker Nick Klimenkow ein Defense Touchdown und Kicker Jonas Außenhofer konnte den Extrapunkt zum 0:7 verwandeln. Wieder ein guter Kick-Off der Heidelberger und eine Interception von Jonas Außenhofer bringen die Offense der Hunters nahe der Mittellinie in perfekte Startposition. Quarterback Søren „The Machine“ Heck kann so sofort nachlegen, mit einem starken Audible-Call bedient er den freien Receiver Luca „Mr. Turbo“ Mohr zum Touchdown-Pass. Nach einem erneut verwandelten PAT stand es so schon im ersten Quarter 00:14 für die Gastmannschaft. Aber der Wille der Silver Arrows war noch lange nicht gebrochen. Obwohl die Heimmannschaft mit zahlenmäßig sehr schwacher Besetzung angetreten war und viele Spieler auf beiden Seiten des Balls eingesetzt wurden, gelang es ihnen jetzt insbesondere durch gute Linearbeit den Heidelberger Angriff mehrfach zu stoppen und auch einige Yards selbst gut zu machen. Aber die Hunters Defense lies trotzdem keine Punkte mehr zu. Die blitzstarken Linebacker sackten mehrfach den Stuttgarter QB und Oliver Meier fing gleich zwei Stuttgarter Pässe ab. Die Hunters konnten so mit ihrem Vorsprung in die Pause gehen.

Wer nach der Halbzeit ein zum wechselhaften Schnee-Sonne-Wetter-Mix passendes Spiel erwartete, wurde enttäuscht. Die stark aufspielende Hunters Defense lies zwar immer wieder das eine oder andere Firstdown aber keine Punkte des Gegners zu. Die Hunters Offense kam nach einem kurzen Screen auf Luca Mohr, der den Turbo zündete für einen Raumgewinn von rund 40 Yards, erneut in die Redzone des Gegners. QB Heck sah eine Lücke in der Aufstellung der Silver Arrows und passte wieder auf den glänzend aufgelegten Receiver Luca „Mr. Turbo“ Mohr, der den Ball sehenswert im Sprung vor seinem Gegenspieler herunterpflückte. Nach gelungenem PAT stand es jetzt 00:21. Und die Defense der Heidelberger wollte jetzt überhaupt nichts mehr anbrennen lassen, Linebacker Tim Nattenmüller konnte einen Pass der Stuttgarter abfangen und trug die Interception direkt über rund 30 Yards zum Pick-Six in die Endzone zurück. Beim folgenden PAT, nutzte Søren „The Machine“ Heck seine Chance als Holder zum Fake und hechtete den Ball mit letzter Kraft für 2 Punkte in die Endzone zum finalen Spielstand von 00:29. Joshua Gebril sorgte mit einer Interception und „The Machine“ Heck himself mit einem QB-Quarterback-Sack – bei einem kurzen Einsatz als Linebacker gegen Ende des Spiels – dafür, dass sich daran auch nichts mehr änderte.

Nach dem letzten Jahr ohne Sieg scheint die U19 der Hunters bereit zu sein, für eine deutlich erfolgreichere Jagdsaison. Am Sonntag den 19. Mai haben die Jugendlichen Jäger zu Hause die Chance, gegen die Ludwigsburg Bulldogs Ihren hoffentlich zahlreichen Fans ab 16 Uhr zu zeigen, wie hungrig sie auf weitere Siege sind.